Mein Weg zur Yogalehrerin

Im Jahr 2013 habe ich angefangen Yoga zu praktizieren, mal etwas intensiver dann wieder etwas weniger und unregelmäßiger. Aber immer wieder habe ich festgestellt, wie gut mir Yoga tut und wie ich ruhiger und ausgeglichener werde. Während einer Herausforderung in Job und Ehe beschloss ich für mich das Thema Yoga intensiver zu durchleuchten und meldete mich im Jahr 2018 zu einer 2-jährigen Yogalehrer*innen-Ausbildung an. 

In diesen zwei Jahren habe ich sehr viel über mich selbst gelernt, meine Blickwinkel in vielerlei Hinsichten geändert und bin viel ruhiger und entspannter und vor allem auch geduldiger geworden. Und wenn ich es doch mal nicht bin, denke ich nur „Hoppla! Was ist da denn jetzt los?“.

Durch die Umstrukturierung meines Geistes und die positiven Erfahrungen wurde ich neugieriger auf das Thema Psychologie und beschloss eine Coaching Ausbildung zu machen. Auch hier konnte ich weitere Lebensthemen verarbeiten und habe festgestellt wie wundervoll Yoga und Coaching zusammenpassen. 

Ich bin eine Schülerin des Lebens und freue mich jeden Tag auf die neuen Aufgaben, die das Leben zu bieten hat.

© Ramani Yoga & Coaching. 
Alle Rechte vorbehalten.